Château de Volkrange - ThionvilleChâteau de Volkrange - Thionville
©Château de Volkrange - Thionville|STEPHANE THEVENIN
In die Legende eingehen des Schlosses von Volkrange

Schloss von Volkrange

Nicht weit von Thionville entfernt befindet sich ein alter Herrschaftssitz. Während des Dreißigjährigen Krieges größtenteils zerstört und heute um mehrere Teile amputiert, gibt es noch einige sehenswerte Elemente. Rundturm, Zugbrücke, Taubenschlag, Privatkapelle… die Atmosphäre ist da und versetzt Sie an den Anfang der luxemburgischen Geschichte von Thionville.

SCHLOSS VOLKRANGE

ODER FESTUNGSHAUS

Die zwischen 1242 und 1248 erbaute Burg besitzt unbestreitbare architektonische Qualitäten, die sie zu einem Zeugen der regionalen Geschichte machen. Das von Wassergräben umgebene Anwesen wird von zwei Türmen geschützt, deren Dächer vollständig restauriert wurden. Im Inneren sind schöne Schlusssteine und eine französische Decke zu sehen.

REISEN

IN DIE ZEIT DER RITTER

Überqueren Sie die Zugbrücke und gelangen Sie auf die Plattform des Schlosses, um mehr über seine Geschichte zu erfahren. Hier können Sie die Sprossenfenster im Renaissance-Stil bewundern. Im Inneren des ersten Raums kann man schöne Kreuzgewölbe, eine französische Decke und einen Kamin aus der Restaurierung des 18. Jahrhunderts bestaunen. Hinzu kommen für Neugierige ein Scheunenstall im Thionville-Stil aus der gleichen Zeit und ein ehemaliges Wohngebäude für die Bediensteten, das von einem Taubenschlag mit drehbarem Mast dominiert wird, einem seltenen architektonischen Element in der Region. Für Freunde der Natur bietet der wunderschöne, 30 Hektar große Park des Anwesens die Möglichkeit, Luft zu holen.

MITTELALTERLISCHE

ARBEITSGRUPPE / WORKSHOPPS

Jedes Jahr bietet der Verein an den Europäischen Tagen des Kulturerbes Workshops / Arbeitsgruppe an, in denen Sie althergebrachte Techniken wie Steinmetzarbeiten, Buchmalerei, Buchbinden, Kalligraphie, Wandteppiche, Glasmalerei usw. entdecken können. Hier haben Sie die Möglichkeit, in die Rolle eines Ritters oder einer Prinzessin zu schlüpfen! Theaterbesuche in Form von Sketchen lassen Sie in die tragische Geschichte von Guerlach und Irmengarde von Volkrange eintauchen.

  

DIE LEGENDE DER LIEBENDEN VON VOLKRANGE

Irmengarde und Guerlach ist die Geschichte von zwei jungen, verlobten Liebenden, die durch Lepra getrennt werden. Jeden Abend zündet jeder von ihnen eine Kerze an, um dem anderen seine Anwesenheit zu demonstrieren. Eines Nachts zündet Guerlach seine eigene Kerze nicht an. Ob Legende oder Wirklichkeit, diese Geschichte, die den Märchen der Minnesänger und der höfischen Liebe würdig ist, spielt sich vor der Kulisse des Schlosses Volkrange ab.

 

ENGAGIERTE FREIWILLIGE

DER RESTAURIERUNG DER ALTEN STÄTTE

Im Jahr 1986 wurde der Verein „Amis du Vieux Château de Volkrange“ (Freunde des alten Schlosses von Volkrange) gegründet. Dieser kümmert sich um die Restaurierung, die Instandhaltung und die Animation der Stätte. Die Hauptaktivität des Vereins ist die Sanierung des Denkmals mit der Aufnahme von Jugendlichen auf einem Workcamp. Der Verein, der der Union REMPART angehört, nimmt seit 2011 junge Freiwillige im Alter von 18 bis 25 Jahren im Rahmen des Service Civique auf. Diese eifrigen Menschen trotzen dem schlechten Wetter, indem sie an der Restaurierung der westlichen Kontrescarpe teilnehmen. Sie können ihre Arbeit bewundern, indem Sie am Rand des westlichen Burggrabens Halt machen.